Reviews
        Chris-Bass    Chris-Drums    Rüdiger-Vocals    Tober-Guitar     
The Suicide Kings wurden Anfang 2005
von Rüdiger und Tober gegründet.
Etwa ein Jahr später folgten die ersten Demos und lokale Gigs.
Mit den Demoaufnahmen machte man
sich auf die Suche nach einem Label und Anfang
2008 wurde das erste Album "Devil may care" veröffentlicht.
Nach dem Release folgten weitere Gigs in ganz Deutschland.
2009 begann man mit dem Songwriting für ein neues Album,
im Sommer wurden dann einige Festivalshows
und Clubgigs gespielt.
Im September/Oktober 2009 wurde die neue CD aufgenommen
und unter dem Namen "Rule the Apocapylse" veröffentlicht.
Nach dem Release schrumpfte die
Besetzung und man machte von nun an
mit nur einem Gitarristen weiter.
Ziemlich bald ging es mit den Arbeiten an neuen Songs weiter.
Musikalisch wurde der bisherige Mix
aus Punk und Metal weiter geführt.
Anfang 2011 erschien mit "Menticide" das dritte Album.
Nach einem ruhigeren Jahr stieg Markus Ende 2012
aus persönlichen
und beruflichen Gründen aus der Band aus.
Der ursprüngliche Drummer Chris ist nun wieder
mit an Board und
auch ein Labelwechsel wurde vollzogen,
so ist die Band nun bei
IMM-Records unter Vertrag und Ende 2013
erschien das vierte Album “Generation Suicide”.
Direkt nach dem Release ging es auf Tour quer durch
Deutschland mit Betzefer aus Tel Aviv.